Beim 65. Kreisjugendskitag auf dem Feldberg haben jetzt zahlreiche Schüler ihr Können unter Beweis gestellt / Nachwuchsmangel auf der Schanze.

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. Im gleißenden Sonnenlicht tummeln sich Hunderte Schüler am Feldberg. Lehrer sitzen bei frühlingshaften Temperaturen an Pisten und Loipen, Stimmengewirr überzieht den ganzen Hang des Seebucks. Die Schüler stehen schon seit 9 Uhr am Berg und wetteifern anlässlich des Kreisjugendskitags um Pokale und Medaillen.

BZ 101361790-p-590 450 

Einer davon ist Marvin Liebenau, der die Grundschule in Buggingen besucht. Mit der Ski-Zunft Müllheim hat er schon hier am Hang trainiert, ist dabei aber oft gestürzt. "Mein Ziel war heute, ohne Sturz die Strecke zu fahren – und das habe ich geschafft", erzählt er stolz, "mir macht das Skifahren einfach wahnsinnig Spaß." Schulkamerad Robin Holz ist schon öfters Slalom gefahren. 

Das sieht man dem Neunjährigen, der ganz professionell in Rennhose hier angetreten ist, auch an. Auch er hat seinen Lauf schon hinter sich. Die Beiden freuen sich nun auf ihr Mittagessen, das unten im Feldberger Hof serviert wird. Im nahegelegenen Haus der Natur läuft derweil die Auswertung der Ergebnisse. Der Langlauf ist schon ausgewertet, der Riesentorlauf noch nicht. 

Organisiert haben den Tag Annette Köllner und Ilona Schmidt vom Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald gemeinsam mit Skiclubs aus dem Hochschwarzwald. "Hier sind sicher 50 Ehrenamtliche im Einsatz, viele haben sich extra Urlaub genommen", berichtet Köllner.  

Bisher hat alles gut geklappt. Obwohl aufgrund der Grippewelle viele Schüler nicht anreisen konnten, sind immerhin etwa 450 Teilnehmer von 36 Schulen aus dem ganzen Landkreis auf dem Feldberg. Jeder Schüler aus dem Kreisgebiet ist teilnahmeberechtigt, gewertet wird in drei Klassen. Die Masse der Teilnehmer stammt aus dem Hochschwarzwald, aber auch aus dem Dreisamtal und dem Markgräflerland hatten sich Schulen angemeldet. 

Neben Riesentorlauf und Langlauf gibt es auch die Nordische Kombination als Disziplin. Zuvor fanden trotz schwieriger Windverhältnisse Wettbewerbe in Hinterzarten auf der Adlerschanze statt. Wettkämpfe mit Snowboard gibt es dagegen nicht. "Vor ein paar Jahren stand es mal zur Abstimmung", erinnert sich Köllner, "aber das wurde dann abgelehnt, weil es nicht genug Anmeldungen gab." 

Um 14 Uhr eröffnet Feldberges Bürgermeister Stefan Wirbser endlich die heiß erwartete Siegerehrung an der Liftstation Seebuck. 

Bevor die Schüler Urkunden und Medaillen in Empfang nehmen dürfen, wird ihnen in Erinnerung gerufen, wer vor ihnen schon hier auf dem Podest stand. Zum Beispiel Fabian Rießle, der mit der deutschen Nationalmannschaft vor wenigen Tagen im schwedischen Falun sensationell Gold holte. Auch Georg Thoma war schon beim Kreisskitag erfolgreich. Als er 1953 hier fuhr, wurde sein Talent zum ersten Mal entdeckt, im Anschluss begann sein rascher Aufstieg bis an die Weltspitze. Denn der Kreisjugendskitag ist nicht nur als ein schöner Tag im Schnee konzipiert, sondern soll gezielt den regionalen Wintersport fördern.

Sorgen machen Skisprung und Nordische Kombination: Hier fehlt es weiterhin am Nachwuchs. Ein von Hinterzartens Bürgermeister Klaus Tatsch gestifteter Wanderpokal konnte aufgrund mangelnder Teilnahme nicht vergeben werden. Der einhellige Appell an Schulen und Eltern lautet deshalb: Wieder mehr Kinder auf die Schanze!

Insgesamt jedoch war der Tag ein voller Erfolg. In starker Verfassung zeigte sich vor allem das Kreisgymnasium Hochschwarzwald, das besonders den Langlauf dominierte. Aber auch viele hervorragende Ergebnisse der anderen Schulen belegen die große Bedeutung, die dem Wintersport im ganzen Landkreis zukommt.

Die Ergebnisse finden sich auf der Homepage des Landratsamtes unter http://www.breisgau-hochschwarzwald.de

 

Do, 05. März 2015

Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung.

von: Paul Schüle  Fotos: Paul Schüle

22 Juni 2017

Nordic Walking

Treffpunkt: Eichwald Parkplatz Immer um 15:00 Uhr… weiterlesen
14 September 2017

Skigymnastik 2017

Ski- und Konditionstraining jeden Donnerstag in der… weiterlesen
14 Januar 2018

Tagesfahrten

Tagesfahrten mit unseren Vereinsbussen 14.01. (Engelberg)… weiterlesen